Freie Kassenplanstellen

Ärztin/Arzt für Allgemeinmedizin (§-2-Kassen, BVA, VAEB, SVAGW)

 

Fachärztin/Facharzt (§-2-Kassen, BVA, VAEB, SVAGW)

1. für einen Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie in Klagenfurt

    nach Dr. Josef NEUBAUER ab 1.1.2020!

    Bewerbungsfrist: Mittwoch, 8. Jänner 2020, 16.00 Uhr!

 

2. für eine Gesellschafterin/einen Gesellschafter (Fachärztin/Facharzt für Frauenheikunde und Geburtshilfe für die TEILGRUPPENPRAXIS -
    Kassenplanstelle Dr. Dietmar Pacher mit dem Berufssitz und der Ordinationsstätte in 9500 Villach, Klagenfurterstraße 20, ab 1.2.2020
    (gem. Gruppenpraxen-Gesamtvertrag vom 19.1.2018).

    Bewerbungsfrist: Mittwoch, 2. Jänner 2020, 16.00 Uhr!

 

3. für einen Facharzt für Neurologie in Wolfsberg

    NEUSCHAFFUNG ab 1.4.2020!

    Bewerbungsfrist: Mittwoch, 18. Dezember 2019, 16.00 Uhr!

 

 

Unbesetzte Kassenplanstellen (§-2-Kassen, BVA, VAEB, SVAGW)!

1. für einen Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie in Spittal/Drau

2. für einen Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie in Eberndorf

    bei Interesse an einer der o.a. Kassenplanstellen melden Sie sich bitte
    in der Ärztekammer für Kärnten (Hr. Salbrechter - DW 20 / Fr. Ferk, MSc - DW 13).

----------------------------------------------------------------------------------------------------


BEWERBUNGEN per FAX und E-MAIL werden nicht berücksichtigt!


Sofern Sie keine Streichung veranlassen und sich nicht bewerben, werden Sie nur aus dem Ort der Ausschreibung aus der Reihungsliste gestrichen. Im Falle der Zurückziehung der Bewerbung nach Ende der Ausschreibungsfrist erlischt die gesamte Reihung (Facharzt und Allgemeinmedizin).

Ein Bewerber muss folgende Voraussetzungen erfüllen:
- Staatsbürgerschaft eines EWR-Staates oder der Schweizerischen Eidgenossenschaft
- Diplom der Österr. Ärztekammer über Zuerkennung des Arztes für Allgemeinmedizin oder des ausgeschriebenen Facharztes bzw. eine gleichwertige Bescheinigung (§§ 4, 7 und 8 ÄrzteG).

Die Vergabe der Kassenarztstelle erfolgt nach den zwischen Kasse und Kammer vereinbarten Reihungsrichtlinien. Für die Beurteilung der Bewerbung werden alle Unterlagen und Nachweise berücksichtigt, die bis zum Bewerbungsstichtag eingelangt sind.

Mitglieder der Ärztekammer für Kärnten haben dem Bewerbungsformular einen Lebenslauf sowie Nachweise über Mutterschutz-, Karenz- und Präsenzdienstzeiten beizulegen.

Nichtmitglieder der Ärztekammer für Kärnten haben folgende Nachweise dem Bewerbungsformular beizulegen:
Promotionsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Diplom(e), Lebenslauf, Nachweise über die berufliche Erfahrung (Dienstbestätigung, Zeugnisse, Bestätigung der beruflichen Interessensvertretung über die Eintragung in der Ärzteliste als Praxisvertreter, niedergelassener oder angestellter Arzt, Nachweise über Mutterschutz-, Karenz- sowie Präsenzdienstzeiten).

Sollten Sie den Krankenversicherungsträgern zur Invertragnahme vorgeschlagen werden und die Kassenplanstelle nicht annehmen, so erlischt die gesamte Reihung.

 

Für die Ausschreibung der Teilgruppenpraxis Frauenheilkunde und Geburtshilfe - Dr. Dietmar Pacher gilt folgendes:

Der Gesellschaftsvertrag, in den die Bewerberin/der Bewerber einzutreten bereit sein muss, liegt in der Ärztekammer für Kärnten und in der Kärntner Gebietskrankenkasse auf.

Sollten Sie kein Interesse an einer Bewerbung für die ERWEITERUNGS/TEIL-GRUPPENEPRAXIS haben, müssen Sie sich NICHT BEWERBEN und fallen auch NICHT aus der Reihungsliste.

Im Falle der Zurückziehung der Bewerbung nach Ende der Ausschreibungsfrist erlischt die gesamte Reihung.

 

Für die Ausschreibung Augenheilkunde und Optometrie St. Andrä - NEUSCHAFFUNG gilt folgendes:

Da es für St. Andrä keine Reihungsliste gibt, hat jeder Arzt, der in Kärnten als Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie gereiht ist, die Möglichkeit, sich mit seinem vom Zeitpunkt her besten Reihungsdatum in der Reihungsliste für Fachärzte für Augenheilkunde und Optometrie um die Kassenplanstelle St. Andrä zu bewerben.

Nach Einlangen der Bewerbungsunterlagen wird mit Ende der Ausschreibungsfrist   
(20. November 2019) eine Interessentenliste für diese Kassenplanstelle erstellt. Der Bewerber mit den meisten Punkten entsprechend der geltenden Reihungskriterienvereinbarung zwischen der Kärntner Gebietskrankenkasse und der Ärztekammer für Kärnten wird den Krankenkassen zur Invertragnahme vorgeschlagen.

Nach Besetzung der Stelle wird – außer dem neuen Vertragsarzt in St. Andrä – der ursprüngliche Reihungsrang an den jeweiligen Orten wieder hergestellt.

Bsp.: ein Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie hat in Klagenfurt seinen besten Reihungsplatz (bestes Reihungsdatum), bewirbt sich um die Kassenplanstelle in St. Andrä und bekommt die Stelle, so erlischt sein Reihungsplatz in Klagenfurt, da er dieses Reihungsdatum für die Bewerbung in St. Andrä herangezogen hat. Bekommt der Arzt die Stelle nicht, bleibt seine Reihung in Klagenfurt (und auch an den anderen Orten) unverändert.

Sollten Sie kein Interesse an einer Bewerbung haben, ist dieses Schreiben hinfällig und Sie brauchen keinen Streichungsantrag an die Ärztekammer zu schicken.

 

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen die Ärztekammer (Hr. Salbrechter - DW 20, Frau Ferk, MSc - DW 13 oder Hr. KAD-Stv. Mag. Mitterdorfer, DW - 13) gerne zur Verfügung.