Coronavirus - Finanzielles

Die derzeitige Krise bereitet vielen Kolleginnen und Kollegen finanzielle Sorgen.
Aus diesem Grund möchten wir einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten staatlicher Unterstützungen geben.

Artikelbild

Fixkostenzuschuss für niedergelassene Ärzte

Ab 20.05.2020 besteht nun auch die Möglichkeit der Beantragung aus dem Corona-Hilfsfonds.

Voraussetzung ist ein Umsatzverlust von zumindest 40%, der durch die Ausbreitung von COVID-19 verursacht ist (ab 16.3.2020 bis zum Ende der Covid-Maßnahmen, längstens jedoch bis 15.9.2020). Weiters müssen Arbeitsplätze erhalten worden sein und man muss zumutbare Maßnahmen gesetzt haben, um die Fixkosten zu reduzieren (Schadensminderungspflicht). Mit dieser Unterstützungsleistung sollen im Wesentlichen die laufenden Ordinations-Fixkosten bis zu 75 Prozent - abhängig von der durch Corona bedingten Umsatzeinbuße – abgedeckt werden.

Mehr lesen »
Artikelbild

Härtefallfonds - Phase 2

Der Härtefallfonds wurde in zwei Phasen konzipiert - die erste der beiden Phasen ist mittlerweile geschlossen. Seit 20.04.2020 kann die Phase 2 beantragt werden (vorerst für ein Monat) unter www.wko.at/service/haertefall-fonds-phase-2.html.

Auch die Phase 2 soll durch COVID-19 entstandene Härtefälle fördern – wie in Phase 1 sind auch freiberuflich tätige Ärzte grundsätzlich förderungswürdig.

Es handelt sich um einmalige Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Die Zuschüsse betreffen jeweils einen Monat und betragen max. 2.000 Euro pro Monat (sofern eine Förderung der Phase 1 in Anspruch genommen wurde, wird diese angerechnet). Wie bereits in der Phase 1, muss eine wirtschaftliche Bedrohung auf Grund von Corona vorliegen und wird definiert.

Mehr lesen »
Artikelbild

Staatliche Unterstützungsmöglichkeiten

Einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten staatlicher Unterstützungen fassen wir hier zusammen.

Bezüglich der elektronischen Einreichung beim Finanzamt sieht eine neu erlassene Verordnung vor, dass bis 31. Mai 2020 bestimmte steuerliche Anbringen – neben der Möglichkeit via Finanzonline – auch per E-Mail an übermittelt werden können.

Mehr lesen »
Navigation

Staatliche Unterstützungen


>> Überblick (PDF)