Kärntner Notfalltage 2019 Kärntner Notfalltage 2019

Initiative Wissenschaftliche Medizin Initiative Wissenschaftliche Medizin

Arznei & Vernunft Arznei & Vernunft

MINI MED STUDIUM
Homepage Mini Med
         >>LINK

Präventionsprojekt Präventionsprojekt

"kärngesund"


Infotext      >>PDF

News News

Neue Kampagne „Niederösterreich studiert Medizin“

Mit gutem Beispiel voran: Initiative für mehr Jungärzte und -ärztinnen in Niederösterreich
Mehr lesenÜberNeue Kampagne „Niederösterreich studiert Medizin“ »

Österreichische Ärztekammer: Kein Wunder bei den Hausärzten geschehen

Wieder einmal sorgt eine Eurostat-Statistik für einige Verwirrung. Durch einen Übersetzungsfehler, der Allgemeinmediziner mit Hausärzten gleichsetzte, stand Österreich am Donnerstag für kurze Zeit plötzlich an dritter Stelle bei der Hausarzt-Dichte in der EU. Von solchen Zahlen kann in Zeiten des Ärztemangels natürlich keine Rede sein.
Mehr lesenÜberÖsterreichische Ärztekammer: Kein Wunder bei den Hausärzten geschehen »

Österreichische Ärztekammer zu SV-Beiträgen: Ausgleich aus Budgettopf der richtige Weg

Dass eine Reduktion der SV-Beiträge nur mit einer Ausgleichsfinanzierung aus dem Budgettopf einhergehen kann, hat die Österreichische Ärztekammer schon vor Weihnachten festgehalten. Nur so könne das derzeitige Leistungsangebot aufrecht erhalten werden und - mit zusätzlichen Investitionen - fit für die zukünftigen Aufgaben gehalten werden. Umso erfreuter zeigte sich ÖÄK-Präsident Thomas Szekeres, dass die Ausgleichsfinanzierung aus dem Bundesbudget nun klargestellt wurde.
Mehr lesenÜberÖsterreichische Ärztekammer zu SV-Beiträgen: Ausgleich aus Budgettopf der richtige Weg »

Leserbrief zum Thema "Totenbeschau"

Zum Thema "Totenbeschau" und den dafür diskutierten Honoraren haben wir der Kleinen Zeitung einen Leserbrief übermittelt.
Mehr lesenÜberLeserbrief zum Thema "Totenbeschau" »

ÖÄK News ÖÄK News

ÖÄK-Steinhart: Sinkende SV-Beiträge - Wer soll das bezahlen?

Der Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer fragt, wie das Gesundheitssystem fit für die zukünftigen Anforderungen gehalten werden kann.

Die jüngsten Überlegungen, die Sozialversicherungsbeiträge abzusenken, lassen für Johannes Steinhart, ÖÄK-Vizepräsident und Bundeskurienobmann niedergelassene Ärzte, einige wesentliche Fragen offen.

„Dass der Bundeskanzler überlegt, im Rahmen der geplanten Steuerreform auch die SV-Beiträge zu senken, ist zur Kenntnis zu nehmen", sagt Steinhart. „Allerdings fehlt mir die Aufklärung, wo das Geld für unsere Gesundheitsversorgung künftig herkommen soll." Die Menschen würden immer älter, neue Therapieformen langfristiger und kostenintensiver, dazu muss auch noch die zugesagte Patientenmilliarde erwirtschaftet werden – „Wie soll das bei sinkenden Beiträgen finanziert werden?", wundert sich der Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer.

Es sei denn, es komme eine Co-Finanzierung aus dem Steuertopf, so Steinhart. „Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich, dass die Kassen ihre gebildeten Rücklagen, die über das gesetzliche Maß hinausgehen, ins laufende Geschäft einfließen lassen." Schließlich gelte nach wie vor: Krankenkassen sind keine Sparkassen.


Aktuelle Tweets der ÖÄK Aktuelle Tweets der ÖÄK

Turnusevaluierung Turnusevaluierung

Ärzteausbildungsordnung 2015 Ärzteausbildungsordnung 2015

Seit 1. Juni 2015 gilt die neue Ärzteausbildungsordnung >>PDF
Seit 1. Juli 2015 können Anträge für die Anerkennung von Ausbildungsstätten gestellt werden >>LINK

Nichtraucher-Volksbegehren Nichtraucher-Volksbegehren

Schwerpunkte Schwerpunkte

Wahlarztberatung - TermineBerufshaftpflichtversicherung

Therapie Aktiv - Diabetes im Griff Therapie Aktiv - Diabetes im Griff